Hilfe für Rakhine

Im myanmarischen Bundesstaat Rakhine wird die humanitäre Hilfe langsam wieder aufgenommen. Zuvor waren diese aufgrund einer Sicherheitsoperation von den Behörden eingestellt worden. 150.000 Menschen waren davon betroffen.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Myanmar | Comments Off on Hilfe für Rakhine

Pastoren vermisst

Zwei Pastoren, die der ethnischen Minderheit der Kachin angehören werden vermisst. Sie hatten dabei geholfen, über Menschenrechtsverletzungen des Militärs im Norden von Myanmar zu berichten.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Myanmar | Comments Off on Pastoren vermisst

Rohingya in Foltergefahr

Im Zuge großangelegter Sicherheitseinsätze im Norden des myanmarischen Bundesstaates Rakhine sind Hunderte Angehörige der ethnischen Gruppe der Rohingya festgenommen worden. Ihnen drohen Folter und andere Misshandlungen.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Myanmar | Comments Off on Rohingya in Foltergefahr

Erneut inhaftiert

Einem thailändischen Aktivisten könnten bis zu 15 Jahre Haft drohen, weil er im Internet einen Zeitungsartikel veröffentlicht hat. Am 22. Dezember widerriefen die thailändischen Behörden seine Freilassung gegen Kaution.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Thailand | Comments Off on Erneut inhaftiert

33 Gründe, 2016 trotz allem in guter Erinnerung zu behalten

Wohin man auch schaut, scheinen die Menschen 2016 als schreckliches Jahr abgeschrieben zu haben. Euch haben wir es jedoch zu verdanken, dass es auch eine Menge Positives zu berichten gibt.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Myanmar | Comments Off on 33 Gründe, 2016 trotz allem in guter Erinnerung zu behalten

130.000 Menschen in Gefahr

Mehr als zwei Monate nachdem die myanmarischen Behörden großangelegte Sicherheitsoperationen im Norden des Bundesstaates Rakhine begonnen haben, haben mindestens 130.000 Menschen weiter keinen Zugang zu lebenswichtiger humanitärer Hilfe.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Myanmar | Comments Off on 130.000 Menschen in Gefahr

Wegen Kritik am Präsidenten in Haft

Aung Win Hlaing ist in Myanmar zu neun Monaten Haft verurteilt worden, weil er sich auf Facebook kritisch über den Präsidenten geäußert hat. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Myanmar | Comments Off on Wegen Kritik am Präsidenten in Haft

Aktivisten in Foltergefahr

Lưu Văn Vịnh und Nguyễn Văn Đức Do sind wegen “Aktivitäten, die den Sturz der Regierung zum Ziel haben”, angeklagt. Beide Demokratie-Aktivisten werden ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten. Sie befinden sich in Gefahr, gefoltert zu werden.

Weiterlesen

Powered by WPeMatico

Posted in Vietnam | Comments Off on Aktivisten in Foltergefahr